DE / EN

Profi UAS

Die Nutzung von Drohnen im gewerblichen Bereich wird immer populärer und attraktiver. Drohnen sind schon seit längerem ein sehr hilfreiches Tool in der Video- und Medienwelt. In letzter Zeit wird das Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten ständig erweitert und für technische Anwendungen neu definiert. Das bedeutet wiederum, dass Gesetze und Regeln im permanenten Wandel sind und der Anspruch an kommerzielle Piloten ständig wächst. Ohne den sogenannten Kenntnisnachweis dürfen Drohnen-Piloten keine Multikopter mit einem Abfluggewicht ab 2 kg fliegen. Innerhalb des dreitägigen Schulungsprogrammes werden die Teilnehmer in Theorie und Praxis auf die Anforderungen eines verantwortungsbewussten Drohnenpiloten ausgebildet. Die Schulungsinhalte sind mit den Luftaufsichtsbehörden abgestimmt und besprochen. Nach der Schulung erhalten Sie ein Kenntnisnachweis, welcher Ihnen eine erfolgreiche Teilnahme bestätigt und das Fliegen mit Drohnen ab 2 kg Abfluggewicht erlaubt. Wir bringen Sie an Ihr Ziel.

Theorie

In unserem Profi – UAS Lehrgang vermitteln wir Ihnen die gesamte Bandbreite der theoretischen Grundlagen, welche für den Einsatz von UAS von Nöten sind. Während der dreitägigen Ausbildung lehren wir Ihnen die folgenden Themen auf ansprechende und verständliche Art und Weise. Am Ende der Schulung verfügen Sie über das notwendige Wissen, um die Prüfung zum Kenntnisnachweis mit großer Wahrscheinlichkeit zu bestehen.

  • UAS Technik
  • UAV Equipment
  • Technischer Umgang
  • Luftrecht
  • Luftraum
  • Meteorologie
  • Flugmanagement
  • Datenschutz
  • Navigation
  • Flugbetrieb

Praxis

Jetzt wird es ernst. Theorie trifft auf Praxis. Unsere erfahrenden Piloten nehmen Sie zunächst mit dem sogenannten Lehrer-Schülersystem an die Hand. Somit haben Sie nichts zu befürchten. Der Lehrer kann jederzeit eingreifen und Schäden am Material und an Personen verhindern. Schritt für Schritt werden Ihnen die Steuerfunktionen Gas, Nicken, Rollen und Gieren übergeben. Bis Sie am Ende alle Funktionen ohne Lehrer beherrschen. Entscheidend ist, dass Sie die Drohne im manuellen Betrieb sicher beherrschen. Ganz ohne Assistenzsysteme. Deshalb bauen wir einen Parcours auf, den Sie bei den Übungen durchfliegen müssen. Die gängigsten Assistenzsysteme zeigen wir Ihnen im letzten Abschnitt aber dennoch. Diese können einige Dinge stark vereinfachen, dienen aber lediglich als „Add-on“. Der Pilot muss während des gesamten Fluges Herr der Lage sein und zur Not eingreifen können. Wir bereiten Sie auf die Praxistauglichkeit als gewerblicher Drohnenpilot vor und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Kenntnisnachweis

Kaum einer käme wohl auf die Idee, ohne Führerschein Taxi zu fahren, oder ohne Flugschein ein Flugzeug mit Passagieren zu steuern. Das man dafür eine Ausbildungsstätte besucht und die erforderlichen Prüfungen erfolgreich abgelegt haben muss, ist wohl jedem klar und bewusst. Gleiches gilt ab Oktober 2017 auch für Drohnenpiloten, die Drohnen mit einem Abfluggewicht ab 2 kg betreiben möchten. Wir haben unsere Lehrinhalte in Theorie und Praxis eng an bestehende Standards zur Ausbildung von Luftfahrtpersonal angelehnt. Am Ende der dreitägigen Schulung durchlaufen Sie eine theoretische und praktische Prüfung. Genau wie in der manntragenden Fliegerei – nur mit den auf die Belange des Drohnenflugs zugeschnittenen Inhalten. Damit können Sie eine solide Ausbildung nachweisen und sind in der Lage, sicher und verantwortungsbewusst mit schwerem Gerät zu operieren.