Drohnen von DJI, Yuneec und Mikrokopter, Phantom 3, Phantom 4, S1000, Inspire 2
DE / EN

Basis - UAS

Wir freuen uns über jeden, der sich mehr oder minder ernsthaft mit Drohnen, bzw. Multikoptern beschäftigt. Jeder, der eine Drohne fliegen möchte, muss sich über seine Rechte und Pflichten im Klaren sein. Es sind die Spielregeln, an die sich alle halten müssen – egal ob Hobbyflieger oder Profi! Hier kommt das erfahrende Schulungsteam der Luftprofile GmbH ins Spiel. Wir erläutern Ihnen genau diese Spielregeln und vermitteln Ihnen in der eintägigen Schulung relevante Inhalte im Bereich Theorie und Praxis. Das gibt Ihnen Sicherheit und zugleich die Grundlage für das Wichtigste – nämlich die Vorzüge von Drohnen mit Spaß und Freude erleben zu können. Freuen Sie sich auf einen spannenden und ereignisreichen Schulungstag. Wir freuen uns auf Sie.

Theorie

Wir von der Luftprofile GmbH haben in unserem Schulungsprogramm alle relevanten Bereiche und Themen für Sie zusammengefasst. In einer ansprechenden und leicht verständlichen Art und Weise, bringen wir Ihnen die wichtigsten Themen näher. Wir machen Theorie greifbar und bringen Ihnen die aufgeführten Inhalte in einer lockeren Atmosphäre näher:

  • Luftrecht
  • Genehmigungsverfahren
  • UAV Aufbau
  • UAV Technik
  • Meteorologie
  • Datenschutz
  • Know-how aus der Praxis

Am Ende der Veranstaltung bekommen Sie von uns eine Teilnahmebestätigung ausgehändigt und sind für den sicheren Umgang mit Drohnen vorbereitet.

Praxis

Die Grundlage für ein sicheres Fliegen ist die Theorie. Nur sie schafft die Basis und das Verständnis dessen, was in der Praxis geht – und was eben nicht. Am Ende des Tages sind Sie in der Lage, eine Drohne manuell zu steuern. Die manuellen Steuerbefehle einer Drohne bestehen aus vier Funktionen: Gas, Rechts/Links, Vor/Zurück, Drehen um die eigene Hochachse Links/Rechts. Im Flug sind alle vier Funktionen zu bedienen. Hierbei kommt es auf die Koordination der unterschiedlichen Steuerbefehle an. Unsere Trainer haben schon vielen flugbegeisterten Schülern das Fliegen beigebracht. Über das sogenannte Lehrer-Schülersystem trainieren sie die unterschiedlichen Steuerbefehle – Schritt für Schritt. Der Lehrer kann jederzeit eingreifen und Schäden am Material oder an Personen verhindern. In der ersten Trainingseinheit übergibt der Lehrer dem Schüler lediglich eine Steuerfunktion – zum Beispiel das "Gas". Dabei liegen alle anderen Funktionen in der Hand des Lehrers. Erst wenn die jeweilige Funktion vom Schüler beherrscht wird, wird ihm die nächste Funktion zugeteilt. Das geht so lange, bis der Schüler über alle vier Funktionen verfügt. Am Ende des Tages beherrscht der Schüler die Drohne im manuellen Modus. Jedes Lernziel unseres Praxistrainings kann von jeder Person erreicht werden – egal welchen Alters oder mit welchen Vorkenntnissen!

Checkflug

"Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!" Diese Weisheit kommt einem schon fast lästig vor, wenn es darum geht, sein erstes eigenes Flugmodel in die Luft zu bringen und anschließend wieder sicher zu landen. Nach den ersten Versuchen gibt es meistens Bruch und man verbringt anschließend viele Stunden im Bastelkeller. Diese persönlichen Rückschläge umgehen Sie, wenn Sie an unsrer Schulung teilgenommen haben. Zudem haben Sie dabei Zeit, Geld und Nerven gespart. Bei uns erleben Sie das unbeschreibliche Gefühl am unbeschwerten Flugtraining – ohne Schweiß und Angst vor Crash – dafür aber mit jeder Menge Spaß und Freude. Prüfung – das Wort ist meist aus der Schulzeit mit negativen Gefühlen besetzt. Eine Prüfung legen Sie bei uns nicht ab, sondern einen Checkflug. Wir möchten, dass Sie bei Ihren ersten Flügen die Sie am Ende des Lehrgangs allein durchführen, ein gutes und sicheres Gefühl haben. Wir gehen mit Ihnen noch mal alles durch und Sie zeigen uns dann in Ihrem Checkflug, dass Sie Ihr Fluggerät im manuellen Modus sicher beherrschen.